Startseite Unternehmen Kontakt Disclaimer Impressum

Herzlich Willkommen bei der Unternehmensberatung für Photovoltaikanlagen

Investitionen in Erneuerbare Energien sichern unsere Zukunft und schützen unser Klima

Die Solarenergie bringt den Photovoltaikbetreibern viele Vorteile
KompetenzPhotovoltaikanlagen gelten als die langfristig sichersten Kapitalanlagen.
  • Die gesetzlich garantierten Einspeisevergütungen geben für mehr als 20 Jahre Einnahmesicherheit.
  • Viele Betriebe können jetzt den produzierten Strom selber nutzen und sind deshalb unabhängiger vom Strommarkt.
  • Die erzielbaren Renditen liegen immer noch weit über allen anderen langfristigen Anlagemöglichkeiten.
  • Hoher Nutzen für die Schadstoffreduzierung der Umwelt und der Dezentralisierung der Stromversorgung.
  • Positives Image für das Unternehmen in der Öffentlichkeit und bei den Mitarbeitern.
Wandel bei Dachausrichtung wegen höherem Eigenverbrauch

Ost-WestBisher wurden PV-Anlagen von Anlagenprojektierer möglichst nach Süden ausgerichtet. Die Module waren teuer und die Einspeisevergütung hoch. Das hat sich jetzt aber grundlegend geändert. Durch die stark gesunkenen Einspeisevergütungen und die zusätzlichen Restriktionen lohnt sich, selbst bei den niedrigen PV-Anlagenkosten, die reine Produktion für den Strommarkt meistens nicht mehr.

Aufgrund der gestiegenen Stromkosten, die bei allen Unternehmen über den Stromvergütungssätzen liegen, ist die Stromproduktion für den Eigenbedarf sinnvoller als der Stromverkauf. Priorität bei der Stromproduktion hat jetzt nicht die Menge sondern die Tageszeit. Beim Eigenverbrauch sollte möglichst über den ganzen Tag verteilt Strom produziert werden, damit kontinuierlich eigener Strom für das eigene Unternehmen zur Verfügung steht und nur die Restmenge zugekauft, respektive verkauft werden muss.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die PV-Module auf dem Dach anders plaziert werden. Statt der Südausrichtung ist jetzt eine Ost-West-Ausrichtung vielfach wirtschaftlicher. Damit werden auch Ost-West-Dächer, die bisher von den Projektierern vernächlässigt wurden, für die eigene Stromproduktion sehr interessant.

Wir können Ihnen individuell aufzeigen, welche Firmendächer sich für die Stromproduktion eignen und welche Art von Modulen sich für Ihren Bedarf am Besten rechnen.

Belegungspläne und Wirtschaftlichkeitsberechnungen sind unverzichtbar
Viele Investoren fragen bei verschiedenen Solarteurbetrieben um ein Angebot für die PV-Anlage an und erhalten meistens eine Gesamtpreisaufstellung für die geplante Anlage. Für einen Vergleich von mehreren Angeboten sind diese Angaben aber unzureichend. Nur wenn Belegungspläne mit Neigungswinkelangabe der Modulreihen mitgeliefert werden können spezifische Sonnenstunden grob ermittelt werden. Diese benötigt man aber immer, wenn man die Wirtschaftlichkeit einer PV-Anlage errechnen will. Die Angaben über die spezifischen Sonnenstunden sollten unbedingt überprüft werden, da es verschiedene Möglichkeiten der Ermittlung gibt und hier sollte man die Vorgaben immer durch das selbe Programm überprüfen. Nur so kann man erkennen, welche Art der Belegung für das PV-Projekt den individuellen Vorstellungen am Besten entspricht.
Vielfältige Finanzierungsmöglichkeiten
Die meisten Investoren finanzieren die PV-Anlagen über die Hausbank als normales Bankdarlehn oder mit KfW-Mitteln. Für den Privatinvestor dürfte dies auch die optimale Finanzierungsmöglichkeit darstellen. Für Landwirte und Unternehmen dürften andere Finanzierungsquellen aber meist vorteilhafter sein. Bei einer Objektfinanzierung wird z.B. die Bonität des Unternehmens nicht tangiert. Es tritt keine Verschlechterung der Bilanzzahlen und auch keine Herabstufung des Ratings bei den Banken ein. Auch Leasing oder Mietkauf sind in vielen Fällen gute Finanzierungsmöglichkeiten, die kaum Eigenkapital verlangen und so die Liquidität im Unternehmen belassen. Trotzdem decken die Stromeinnahmen in aller Regel immer die Belastungen aus der Finanzierung. Bei allen Finanzierungsformen sind die PV-Anlagen aber spätestens nach 15 Jahren schuldenfrei und werden dann noch für Jahrzehnte fast zum Nulltarif Strom für den Eigenbedarf oder über die Einspeisetarife satte Gewinne produzieren.
Unsere Dienstleistungspalette ist vielseitig
Unternehmercollage
  • Begutachtung, ob das Dach für eine Photovoltaikanlage geeignet ist.
  • Berechnung der Anlagengröße, die auf dem Dach installiert werden kann.
  • Erstellung einer Wirtschaftlichkeitsanalyse für die konkrete Anlage.
  • Angebotseinholung von geeigneten Solarteurunternehmen zur Erstellung der Anlage.
  • Beratung und Verhandlungen wegen passender Anlagenkomponenten.
  • Preisvorteile durch Mengenrabatte bei Installationsfirmen.
  • Preisverhandlungen mit Generalunternehmern.
  • Ausarbeitung von Kreditverträgen für die Investition in die Photovoltaikanlage.
  • Vermittlung von Bankrediten, Leasing- oder Mietkaufangeboten.
  • Gesprächsführung und Verhandlungen mit Kreditinstituten wegen Finanzierungsoptimierung.
  • Ausarbeitung eines Gestattungsvertrages für die notarielle Eintragung der Grunddienstbarkeit.
  • Vermittlung von preisgünstigem Ökostrom.
  • Beratung bei der Gründung von Stiftungen für Kommunen oder Privatleuten und Firmen.
  • Ausarbeitung eines Pachtvertrages zwischen Gebäudeeigentümer und Anlagenbetreiber.
  • Vermittlung von Pächtern wenn kein Bedarf für eine eigene Anlage besteht.
  • Vermittlung von optimalem Versicherungsschutz.

Mit unseren Dienstleistungen erhalten Sie eine wirtschaftlich sinnvolle Investition mit anfänglich sehr hohen Steuervorteilen und helfen gleichzeitig die Umwelt zu schützen und für eine bessere Zukunft für uns alle zu sorgen.

Investieren auch Sie jetzt in die Sonnenenergie!

Solarblume